Straße geschenkt

 Um Kosten zu sparen, wird der Kreis mit Abschluss der Bauarbeiten an der K 26 zwischen Butzweiler und Lorich (soll 2014 begonnen und fertig gestellt werden) die K 27 zwischen Lorich und Biewerbach von einer Kreisstraße zur Gemeindestraße umwidmen.

Wir bekommen diese Straße also geschenkt. Der Kreis unterhält keine zwei Kreisstraßen

zu einem kleinen Ort und wird nach eigenen Aussagen die K 26  n i c h t  erneuern, wenn wir die K 27 nicht übernehmen. Mit hieraus resultierenden Vorteilen für die Bürger ist leider nicht zu rechnen. Die Gemeinde ist weder personell noch maschinell so ausgestattet, dass die Verkehrssicherheit auf Dauer gewährleistet ist.

Was passiert dann ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.