Konstituierung der SPD-Fraktion Trier-Land

Bei Ihrem ersten Treffen der neu gewählten SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Trier-Land wurde die Fraktion aufgestellt.

Von links nach rechts: Reinhold Kiemen, Edith Olk, Edgar Schmitt, Dominik Matter, Heinz-Peter Hammes und Ursula Stattrop. (Es fehlt Alexandra Fischer-Horn)

Die Fraktion wählte einstimmig Edgar Schmitt erneut zum Fraktionsvorsitzenden. Stellvertreter wurde Dominik Matter und Edith Olk.

Außerdem wurde die erste Verbandsgemeinderatssitzung am 26. Juni 2019 vorbereitet.

Der neuen Fraktion bei Ihrer Arbeit viel Erfolg.

SPD Trier-Land – Dem Europatrend knapp entkommen

Liebe Wählerinnen und Wähler!

Wir möchten uns auch an dieser Stelle bei Ihnen für die Unterstützung und das uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Die SPD Trier-Land kann Sie in der kommenden Legislaturperiode mit sieben Sitzen im Verbandsgemeinderat vertreten.

In den meisten Gemeinderäten in Trier-Land sind wir wieder vertreten. Vereinzelt haben wir Stimmen dem Europatrend folgend verloren, aber z.B. in Langsur und Beßlich Sitze dazugewonnen.

In Trierweiler stellt die SPD mit Dieter Müller den zukünftigen Ortsbürgermeister, in Beßlich, Butzweiler und Mesenich den Ortsvorsteher. Dafür VIELEN DANK <

SPD Newel – Gegen den Trend

Liebe Wählerinnen und Wähler!

Wir möchten uns auch an dieser Stelle bei Ihnen für die Unterstützung und das uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Die SPD kann in der kommenden Legislaturperiode mit sieben Sitzen im Gemeinderat knapp ein Drittel der Stimmen halten.

In Butzweiler stellen wir mit Nikolaus Lieser wiederum den Ortsvorsteher und konnten die absolute Mehrheit im Ortsbeirat Butzweiler verteidigen.

In Beßlich ist erstmals Dominik Matter Ortsvorsteher. Erstmals konnte die SPD im Ortsbeirat Beßlich zwei Sitze erringen.

Dafür VIELEN DANK!

Leider konnte Udo Ungar nach einem engagierten Wahlkampf die Stichwahl um den Ortsbürgermeister nicht erreichen. Vielen Dank an den Kandidaten Udo Ungar!


Wir wünschen den beiden verbliebenen Kandidaten um das Amt des Ortsbürgermeisters bei der Stichwahl am 16.06.2019 viel Erfolg. m

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den vergangenen fünf Jahren konnten wir konstruktiv an der Entwicklung in Trier- Land mitarbeiten und sie maßgeblich mitgestalten.

Wir waren stets ein verlässlicher Partner der Verwaltung und des Verbandsgemeinderates. An Stellen, wo Lobbyisten zu viel Druck ausübten und Steuergelder unnötig ausgegeben werden sollten, hatten wir den Mut nein zu sagen.
Wir bewerben uns mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten bei Ihnen um Ihre Stimme und bitten um Ihre Unterstützung.


Herzlichen Dank

Ansiedlung von Gewerbebetrieben – wohnortnahe Arbeitsplätze

Die kleinen Gewerbeflächen in unseren Gemeinden und das große Gewerbegebiet in Trierweiler-Sirzenich bieten wohnortnahe Arbeitsplätze. Sie sind besonders für das Familienleben wichtig, denn sie sparen lange Anfahrten zur Arbeit. Sie sichern den Gemeinden aber auch notwendige
Gewerbesteuereinnahmen, damit sie ihre Aufgaben erfüllen können. Daher ist es unser Bestreben, Gemeinden bei der Ausweisung zusätzlicher Gewerbegebiete zu unterstützen.
Den Vorschlag der Gemeinde Trierweiler und der Stadt Trier, ein gemeinsames Gewerbegebiet im Bereich der Autobahn zu schaffen, werden wir im Rahmen der Flächennutzungsplanung eingehend und in enger Abstimmung mit der Gemeinde prüfen.


SPD wählen, Arbeitsplätze in Wohnortnähe sind klasse!

Bürgernahe Verwaltung kommt allen zugute!

Die Einführung des mobilen Rathauses war die beste Entscheidung, die der Verbandsgemeinderat seinerzeit getroffen hat. Sie kommt allen zugute und wird nach wie vor sehr gut angenommen. Dies soll auch in Zukunft so bleiben. Dafür werden wir uns einsetzen. Bürger aus anderen Verbandsgemeinden beneiden uns um diese Einrichtung.

Als nächster Schritt gilt es, auch bei unserer Verwaltung digitale und elektronische Verwaltungsdienste anzubieten. Dann kann der Bürger auch von zu Hause aus durch einfache und nutzerfreundliche Plattformen Verwaltungsangelegenheiten mit dem PC erledigen, denn durch das „schnelle Internet“, das derzeit in der Verbandsgemeinde nahezu überall eingerichtet wird, werden die Voraussetzungen dazu geschaffen.

Der Verbandsgemeinderat muss sich in der kommenden Legislaturperiode
mit dem Standort des Verwaltungsgebäudes in der Gartenfeldstraße und mit den technischen Betrieben im Gewerbegebiet Trierweiler befassen. Denn energetische Sanierungen und die Erweiterungen sind notwendig, jedoch mit sehr hohen Kosten verbunden.
Jedoch sollte man nach unserer Auffassung die Entwicklung in der Verbandsgemeinde Speicher abwarten. Die Möglichkeit, dass die VG Speicher mit der VG Trier-Land in der nächsten Legislaturperiode fusioniert, kann nicht ausgeschlossen werden. Somit stünde ein weiteres modernes Verwaltungsgebäude zur Verfügung, welches unbedingt in die weiteren Diskussionen und Überlegungen eingebunden werden muss.


SPD wählen, damit keine voreiligen Entscheidungen
getroffen werden.

Willkommen in der Ferienregion Trier-Land!

Unsere grenzüberschreitende Region, unsere abwechslungsreichen
Landschaften und Flusstäler mit ihren vielfältigen Sehenswürdigkeiten und gut ausgewiesenen Rad- und Wanderwegen finden immer größeren Zuspruch bei den Feriengästen. Mit der Gründung des Vereins „Ferienregion Trier-Land“ wurde der Tourismus in unserer Verbandsgemeinde professionalisiert. Die Kooperation mit den luxemburger Nachbarn und die gemeinsam betriebene Touristikinformation ist für die SPD-Fraktion die richtige Entscheidung
gewesen.

Deshalb war es notwendig, unsere Tourist-Information in Wasserbilligerbrück zu einer modernen Anlaufstelle umzubauen.
Gemeinsam mit unseren Ortsgemeinden und Heimatvereinen wurde das Wanderwegenetz in Trier-Land erweitert und somit neue Sehenswürdigkeiten wie romantische Täler, Schluchten und Steinbrüche, Wasserfälle und historische Waschstellen für den Wanderer erschlossen. Die Sanierung des Butzerbachtals steht hier beispielhaft für gelungene Projekte. Die Feriengäste aus nah und fern sowie aus dem Ausland können somit die Entwicklungspotenziale im Fremdenverkehr stärker als bisher nutzen. Dies unterstützt nicht nur die Gastronomie und den Einzelhandel,
sondern bringt auch dem Übernachtungsgewerbe und den Kommunen zusätzliches Geld in die Kassen.

Bien venue en Region Trier-Land! Welcome to Trier-Land!
Härzlech wellkomm an da Regioun Trier-Land


SPD wählen, denn wir sind davon überzeugt, dass
unsere Ferienregion Trier-Land noch viel mehr
Potenzial hat, was wir nutzen müssen.

a

Sauberes Wasser bleibt eine große Herausforderung Sauberes Abwasser ist für die Umwelt unerlässlich!

Die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung ist eine der wichtigsten Aufgaben der Verbandsgemeinde. Durch alljährliche Investitionen in Höhe von mehreren Millionen Euro wurde erreicht, dass alle Bürgerinnen und Bürger sauberes Trinkwasser zu einem vernünftigen Preis erhalten.
Durch die Beteiligung unserer Wasserwerke Trier-Land an den Eifel-Land-Werken sowie der Sanierung und Erweiterung unserer Brunnen in Ramstein und Mülchen sowie der Hochbehälter in Igel, Niersch bei Welschbillig und Hungerberg bei Neuhaus wurden Maßstäbe gesetzt und die Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger mit hochwertigem Trinkwasser auf die nächsten Jahrzehnte sichergestellt.

Mit dem Neubau der Gruppenkläranlage in Kordel und der in Planung befindlichen Gruppenkläranlage in der Gemeinde Zemmer sowie mit den gemeinsam betriebenen Kläranlagen im luxemburgischen Rosport/Mompach und die Kooperationen mit Konz und der Stadt Trier leisten wir einen erheblichen Beitrag zur sauberen Umwelt. Wir haben
mittlerweile alle Dörfer an Kläranlagen angeschlossen und somit die Abwasserabgabe an das Land erheblich reduziert.
Dennoch werden die Kosten für das Abwasser weiterhin durch die ungünstige Topographie der vielen Orte in der VG Trier-Land steigen.
Wir sorgen weiterhin dafür, dass trotz der enormen Investitionen
die Gebühren moderat bleiben.

SPD wählen, denn Wasser und saubere Umwelt muss
für jeden bezahlbar bleiben.

Heimatecho 2019 – Wahlspezial 2

Das Heimatecho ist die regelmäßig durch den Ortsverein Newel herausgegebene Ortsvereinszeitung.

Sie wird in gedruckter Form jedem Haushalt in der Gemeinde Newel zugestellt.

Sollten Sie eine Ausgabe nicht erhalten haben, können Sie sie hier als Download herunterladen.

Heimatecho Ausgabe Mai 2019

Brandschutz geht uns alle an!

In den vergangenen 5 Jahren haben wir im Bereich der Feuerwehren einen riesigen Schritt nach vorne gemacht. Die Anschaffung der neuen Fahrzeuge in Igel, Ralingen, Edingen, Langsur, Trierweiler, Schleidweiler, Hockweiler, Franzenheim sowie die Neu- bzw. Anbauten in Hockweiler und Franzenheim, Welschbillig und Ittel und die geplanten Maßnahmen in Beßlich, Aach und Newel belegen dies eindeutig. Die SPD hat mit ihrem Koalitionspartner Budgets zur Finanzierung von Investitionen und Instandhaltungen eingeführt. Nur so konnten die großen Investitionen zeitnah und in entsprechendem Umfang realisiert werden. Seit der Einführung kann die Feuerwehrleitung flexibler auf unvorhergesehene
Ereignisse reagieren. Die Freien Wähler haben es als „Teufelswerkzeug
und totalen Unsinn“ beschimpft.
Im letzten Feuerwehrbericht hingegen wurde die Einführung des Budgets als ein „Glückfalls“ und als absolutes „Highlight“ gelobt.
610 aktive Feuerwehr-Frauen und -Männer leisten uneigennützig in 30 Feuerwehren ihren Dienst. Dies soll so bleiben. Die Feuerwehren müssen gut ausgebildet sein und über die notwendigen Einsatzgeräte verfügen. Dafür werden wir uns einsetzen und dafür sorgen, dass ausreichende Mittel für den bedarfsorientierten Brandschutz zur Verfügung gestellt
werden.
Für ihren Nachwuchs sorgen die Feuerwehren vorbildlich, denn in den Jugendfeuerwehren wird hervorragende Jugendarbeit geleistet. Die Unterstützung für die Jugendarbeit könnte noch etwas optimiert werden.


SPD wählen, denn die Feuerwehr ist uns eine Herzensangelegenheit